Referenz La Foncière

Implementierung von Service-Wohnen in den Wohnungsbestand von La Foncière

La Foncière ist ein schweizerischer Immobilien-Anlagefonds, der 1954 in Lausanne gegründet wurde und unter der Leitung der Investissements Fonciers SA (IFSA) steht. La Foncière besitzt insgesamt rund 4‘100 Wohnungen. Für die Bewirtschaftung der Wohnungen werden Liegenschaftsverwaltungen eingesetzt.

La Foncière hat bonacasa damit beauftrag, sukzessive in alle Wohnungen ein „Wohnen mit Services“ zu implementieren. Der 24/7-Notrufservice wird dereinst in alle Wohnungen zu Verfügung stehen, wobei eine Mieterin/ein Mieter entscheiden kann, ob sie/er den Services nutzen möchte. Für die Living Services baut bonacasa eine Service-Organisation in den Kerngebieten des Fonds in der Westschweiz auf und orchestriert und wickelt die Servicebestellungen über App und per Service-Telefon mit dem Back-Office ab. Die Mieterschaft des Fonds ist bezogen auf die Lebensphase und -alter heterogen, weshalb ein breites Dienstleistungsangebot von bonacasa die unterschiedlichen Bedürfnisse abdeckt.

 Durch die Implementierung der Services in den eigenen Wohnungsbestand profitiert La Foncière von einem positiven Marketingeffekt und wertet durch das Zusatzangebot den eigenen Wohnungsbestand deutlich auf. Es entsteht ein Angebot, das jüngeren Personen Komfort bietet und das für ältere und alleinlebende Menschen die Sicherheit steigert sowie die Möglichkeit eröffnet, lange bis ins hohe Alter in einer Wohnung des Fonds leben zu können.

www.lafoncier.ch