Ohne Grenzen

Ohne Grenzen

Ohne Grenzen

Obwohl Mobilität in der Gesellschaft einen zunehmenden Stellenwert einnimmt, gibt es Menschen, die auf der Strecke bleiben: Mit eingeschränkter Mobilität ist der Weg zur Arbeit, zu Freunden oder zu Freizeitaktivitäten oftmals nicht oder nicht einfach zu bewältigen. Daher sind barrierefreier öffentlicher Verkehr, barrierefreie Wohnungen und das Angebot privater Transportdienste zentrale Anliegen zur Förderung der Gleichstellung von Menschen allen Alters und gesundheitlichen Gegebenheiten.

Von Simone Leitner, bonaLifestyle

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind für Menschen mit Handicap nur bedingt zugänglich. Wie lassen sich zum Beispiel Zugverbindungen ermitteln, wenn jemand die Sehkraft verloren hat und keine Fahrpläne mehr lesen kann? Wie ist der Einstieg mit dem Rollstuhl oder einer Gehhilfe in einen Bus oder Zug zu bewältigen, wenn die Türen zu eng oder wenn hohe Stufen vorhanden sind? Oder wie sollen hörbehinderte Menschen von einem Fahrplanwechsel erfahren, wenn die Information nur akustisch verbreitet wird? «Inclusion Handicap» setzt sich auf politischem und rechtlichem Weg dafür ein, dass der öffentliche Verkehr ÖV barrierefrei gestaltet wird; einerseits auf politischem und juristischem Weg, andererseits aber auch durch technische Beratung von Transportunternehmen.

Gemäss Behindertengleichstellungsgesetz muss der ÖV bis 2023 komplett zugänglich sein, doch die Umsetzung ist auch aufgrund der nicht gesicherten Finanzierung gefährdet. «So herrscht noch viel Handlungsbedarf, bis beispielsweise die Bus- und Tramhaltestellen über niveaugleiche Ein- und Ausstiege verfügen und somit für Personen im Rollstuhl zugänglich sind», betont Marc Moser, Kommunikationsverantwortlicher von Inclusion Handicap. Als Dachverband der Behindertenorganisationen in der Schweiz engagiert sich «Inclusion Handicap» für eine Gesellschaft, die Menschen mit Handicap eine vollumfängliche Teilnahme am gesellschaftlichen Leben garantiert. Dazu gehören sämtliche Lebensbereiche, wie beispielsweise der Besuch der Regelschule von Kindern mit Behinderungen, Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt ausserhalb der «geschützten Werkstätten» oder die barrierefreie Ausgestaltung von Freizeitangeboten. Und das bedeutet auch barriere- und schwellenfreier Wohnraum.

Die Dringlichkeit eines solchen Baustandards haben bonacasa und die Muttergesellschaft bonainvest Holding AG schon vor über 20 Jahren erkannt und bauen konsequent barrierefrei. Ihre Überbauungen mit über 750 Wohnungen in der Schweiz werden generationendurchmischt angeboten und bewohnt. «Dank dem Mix von barrierefreiem Bauen, Sicherheitselementen wie einer 24/7-Notrufzentrale oder Schlüsseltresoren und einer individuell konsumierbaren Dienstleistungsorganisation können ältere Menschen sehr lange autonom in den eigenen vier Wänden leben, und handicapierte Bewohnerinnen und Bewohner finden eine optimale Grundlage für Selbstständigkeit vor», erklärt Hans Fischer, Geschäftsführer von bonacasa.

Die Dringlichkeit dieses Baustandards haben bonacasa und die Muttergesellschaft bonainvest Holding AG schon vor über 20 Jahren erkannt und bauen konsequent barrierefrei.

bonacasa Schwellenfreiheit Grenchen

bonalifestyle: Hans Fischer, seit wann und warum bauen Sie barrierefrei?

Hans Fischer: Die Anfänge reichen 25 Jahre zurück. Damals machte Ivo Bracher, Initiant und Verwaltungsratspräsident der bonainvest Holding AG, eine entsprechende Erfahrung im privaten Bereich und schrieb sich auf die Fahne, barriere- und schwellenfreies Wohnen zu fördern. Lange also, bevor diese Thematik zum Trend erklärt worden ist.

Kostet dieses Bauverfahren nicht viel mehr?

Das Label «bonacasa» erhalten nur Überbauungen, die einerseits barriere- und schwellenfrei gebaut sind und andererseits auch Sicherheitsund Dienstleistungsinfrastrukturen berücksichtigen. Dabei geht die bonacasa AG, eine Tochtergesellschaft der bonainvest Holding AG, weiter, als gängige Normen vorzuschreiben. So bedeutet schwellenlos bei bonacasa effektiv schwellenlos und nicht die erlaubten 2.5 Zentimeter. Der bonacasa-Baustandard beinhaltet insgesamt über 200 Einzelpunkte, von der Beleuchtung über Grundrisse bis hin zur erwähnten Schwellenlosigkeit. Werden alle Punkte erfüllt, verteuert sich ein Bauvorhaben um rund 3 Prozent gegenüber der klassischen Realisierung.

Wer sind Ihre Bewohnerinnen und Bewohner?

In den aktuell 770 bonacasa-Wohnungen leben jüngere Menschen und Familien genauso wie Senioren. Jüngere Menschen schätzen insbesondere die Architektur und die Komfortfunktionen, ältere Bewohnerinnen und Bewohner zudem die Sicherheitsaspekte und die Tatsache, dass sie dank dem Mix von Bau, Sicherheit und Services möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen können – auch wenn der Rücken zwickt, die PET-Flaschen nicht mehr selber hochgetragen werden können oder ein Rollator als Gehhilfe dient.

In den aktuell 770 bonacasa-Wohnungen leben jüngere Menschen und Familien genauso wie Senioren.

Hans Fischer, Geschäftsführer bonacasa
bonacasa Schwellenfreiheit Grenchen 2

Nun gehört ja zu Mobilität auch Sicherheit. Nur wer sich sicher fühlt, kann alleine wohnen. Welches Sicherheitskonzept bieten bonacasa-Wohnungen?

Zentral ist die 24/7-Notrufzentrale. Sie dient sowohl jüngeren Menschen als auch älteren. Bei einem Anruf überprüfen Profis die Dringlichkeit und bieten je nachdem Personen aus dem sozialen Netzwerk der Anrufenden an oder die Blaulichtorganisationen. Falls Letztere ausrücken, sorgen ein Schlüsseltresor und spezielle Haustüren dafür, dass die Rettungskräfte ohne Zeitverlust und ohne Materialschaden in die betroffenen Häuser und Wohnungen eindringen können. Zum Sicherheitssystem gehören des Weiteren diverse Alarmierungsmöglichkeiten: von der hippen Handy-Uhr über Smartphones, Fix-Telefone bis hin zu klassischen Notrufgeräten. Neu werden auch Haustechnologie-Elemente miteinbezogen: Künftig baut sich eine akustische Verbindung mit der 24/7-Notrufzentrale auf, wenn auf einen Schalter in der Wohnung in jedem Zimmer geklickt wird.

Glauben Sie, dass «barrierefrei» bis in einigen Jahren zum Standard wird?

Absolut. Keine Frage. Alleine schon die gesellschaftlichen Entwicklungen erzwingen das. Nur mit entsprechendem Wohnraum lassen sich die demografischen und volkswirtschaftlichen Anforderungen an die Zukunft befriedigen.

Die Wohnungen in Stockwerkeigentum oder Miete sind für den Mittelstand gebaut und absolut erschwinglich.

Hans Fischer, Geschäftsführer bonacasa
Oensingen Roggenpark Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
  • Residenzwohnen
    Residenzwohnen
Egerkingen Sunnepark Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
  • Residenzwohnen
    Residenzwohnen
Malters Zwiebacki Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Port Bellevuepark Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Horgen Seeblick Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Utzenstorf Dorfmatte Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Breitenbach Wydengarten Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Aarau Aarenau Süd Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Bonstetten Mauritiuspark Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Hausen Holzgasse Süd Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Rohrbach Sunnehof Mehr erfahren
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
Services
  • Notrufservice
    Notrufservice
  • Wohnungsreinigung
    Wohnungsreinigung
  • Wäscheservice
    Wäscheservice
  • Ferienservice
    Ferienservice
  • Individuelle Services
    Individuelle Services
  • Residenzwohnen
    Residenzwohnen
Roggenpark
Sunnepark
Zwiebacki
Bellevuepark
Seeblick
Dorfmatte
Wydengarten
Aarenau Süd
Mauritiuspark
Holzgasse Süd
Sunnehof